OMYANAVEDA

Das OMYANAVEDA

Oder: YanaVeda – Die Selbstheilungskraft im zerfallenden Körper
Aus dem schwarzen Yayurveda (Taittiriva Pratishakhva)

Kapitel 18 und 19

  • 18-1 Das Veda des schwarzen Yayurveda enthält die Ganzheit des OM in einem ungleichen 5er-Rhythmus .
  • 18-2 Der ungleiche 5er-Rhythmus entfaltet eine gravierende Wirkung durch seine kreisende Gestalt.
  • 18-3 Er folgt der Aufmerksamkeit des Menschen als Sohn des Erleuchteten bis in die zerteilten Glieder seines Körpers.
  • 18-4 Durch seine Sprache wirkt des kreisende Veda im Zwischenraum zweier Töne.
  • 18-5 Es stammt vom Baum der Schöpfung und bewegt sich im Fahrzeug des menschlichen Schöpfers, in seinem Körper.
  • 18-6 Es erleuchtet den Menschen zum sehenden Weisen und
  • 18-7 ermöglichen ihm, eine spezifische Wirkung im Körper auszulösen.
  • 19-1 Die Veden sind [in dieser Veden-Kultur] in kreisender Bewegung wirksam; sie wirken bei einem Abwärts-Intervall, sie wirken im Zwischenraum zweier Inkarnationstöne, sie schwingen durch die Betonung und einen Inkarnationston, und jeder Akzent bewirkt die kreisende Bewegung der Veden.
  • 19-2 Die Veden kommen in eine kreisende Bewegung, wenn der Zerfall der Realität voranschreitet.
  • 19-3 Einige Veden sind (nicht nur im Zwischenraum des halben Metrum wirksam) sondern erfüllen das Viertel-Metrum.
  • 19-4 Denn im Viertel-Metrum berühren sie den materiellen Körper. Diese Wirkung der Veden war in früheren Zeiten nicht Teil der Veden-Lehre. [Sie tritt in dieser Zeit als Notwendigkeit an den Menschen mit einem zerfallenden Körper heran].

Die 10 Paradigmen aus den Kapiteln 18 und 19

Veden treten als
1. Ganzheit des OM (AUM) auf, das durch die Veden-Rhythmen zergliedert wird
2. So dass sie Ihre Wirkungen in den Körper des Menschen eingravieren.
3. Sie wirken durch die Sprache des Menschen (im Kehlkopf-Chakra) im Zwischenraum der Töne.
4. Die Veden sind kreisende Bewegungskräfte (18-1), die im
5. Körper des Menschen (18-5) in Erscheinung treten
6. Sie stammen vom Baum des Schöpfers (18-5),
7. Sie erleuchten den Menschen (18-6) und
8. Ermöglichen dem Menschen, eine spezifische Wirkung im Körper auszulösen.
9. Die Veden halten den Zerfall des (menschlichen/irdischen) Körpers auf und wirken bis ins Materielle.
10. Diese Art der Veden-Lehre war zu früheren Zeiten nicht Teil der Veden-Lehre.

Anmerkung

Der Veden-Meister „Babaji“ hat einen solchen Baum des Lebens 2016 in dem kleinen Ort Rieferath (NRW, Eitorf)  aufgebaut, mit dem diese Veden-Lehre geübt werden konnte.

Das ist der Grund, warum der Omyanaveda seine Events im Ashram in Rieferath abhält.